Themenwege

Das Projekt "Erfassung des Natur- und Kulturerbes im württembergischen Allgäu"

Ein wichtiges Arbeitsfeld - durch die Erhebungen im Rahmen des Dynalp-Projektes mit neuem Elan vorangetrieben - ist die Erarbeitung von "Themen­wegen" durch Mitglieder der AG Heimatpflege. Da­bei handelt es sich um reich bebilderte Faltblätter, mit denen bei Einheimischen und Gästen das Interesse an den landschaftlichen sowie den kultur- und technikgeschichtlichen Besonderheiten unserer Heimat geweckt werden soll.

Beim 4. DYNALP-Themenworkshop am 23. 6. 2006 in Leutkirch-Schmidsfelden trafen sich zahlreiche Interessierte aus Partnergemeinden von DYNALP und aus Mitgliedsgemeinden von "Allianz in den Alpen", um Sinn und Zweck der "Themenwege" zu erörtern. Nach Referaten über Themenwege im Allgäu, in Werdenberg (CH) und in Hittisau (A) wurden unter anderem bei einer Wanderung Eindrücke von dem in der Adelegg entstehenden Glasmacher­weg gesammelt und diskutiert.


Bisher erschienen 17 Faltblätter:

- Auf den Spuren der Glasmacher in der Adelegg
- "Kreuzwege"-Feldkreuze bei Leutkirch
- "Kapellenland" - Kapellen südlich Leutkirch
- Arrisrieder Moos - Naturlehrpfad bei Kißlegg- Ratzenried - Gang durch ein geschichtsträchtiges Dorf im Allgäu
- 15.000 Jahre Kulturlandschaft - Eine Spurensuche in Ratzenried
- Aus dem Stein gesägt: Bildstöcke aus Tuff um Wolfegg
- Leutkirch im Allgäu - ein Spaziergang durch die Stadt
- Das Glasmacherdorf Schmidsfelden
- Auf den Spuren von Leben und Tod in der ­ehemaligen Freien Reichsstadt Wangen
- Die Kißlegger Seenplatte - Aus der Landschaftsgeschichte des Westallgäus am Beispiel von Argenbühl
- Mit dem Rad entlang der Allgäubahn: Kißlegg - Wangen - Hergatz
- Zwischen Himmel und Hölle - Stätten von Volksfrömmigkeit und Aberglauben
- D’Arge nuff und na – Radwandern an der Argen vom Allgäu zum Bodensee
- Eintürnen: Rund um den schiefen Turm
- Die Schlösser und Burgen der Truchsessen von Waldburg